LITTLE DOOR FILMS und RIGHTS haben sich zu einer Partnerschaft für die Entwicklung und Realisation von fiktionalen Stoffen für TV und Kino zusammengefunden.

RIGHTS ermöglicht den frühzeitigen Zugriff auf Verfilmungsrechte und bringt seine Erfahrung in Development und Auswertung von Rechten in die Kooperation ein.
Logo 660x530

LITTLE DOOR FILMS steuert seine Kompetenz und sein Netzwerk in den Bereichen Development, Vertrieb und Finanzierung bei. Die beiden Partner orientieren sich dabei an internationalen Referenzbeispielen.

Gemeinsam bieten wir realistische Visionen als Gesamtpaket an. Von der Entwicklung bis zum Vertrieb bieten wir Stoffe mit außergewöhnlicher Besetzung für den nationalen und internationalen Medienmarkt. LITTLE DOOR FILMS und RIGHTS vereinen die Bedürfnisse und Anforderungen der Sendeanstalten und Verleihfirmen mit maßgeschneiderten Projekten im crossmedialen Medienmarkt und ermöglichen so effiziente Synergieeffekte der beteiligten nationalen und internationalen Partner.

rightslogo2

Rights – Gesellschaft für elektronische Rechte mbH & Co. KG

Rights ist ein Full Service Dienstleister für die Entwicklung und Vermarktung von Stoff- und Inhalts-Rechten in audiovisuelle Medien. Die Agentur versteht sich als Partner von Autoren, Literaturagenturen und Verlagshäusern national und international.

Ziel des 1998 gegründeten Unternehmens ist die systematische Erschließung und Verwertung von Inhalten und Stoffen. Im Mittelpunkt steht nicht nur der Kauf und Verkauf von Rechten, sondern deren Formatierung für eine Auswertung in den Verwertungsebenen Film/TV, Games, Mobil und Internet.

Exklusiv vertritt die Agentur die elektronischen Recht von Autoren der Verlage Bastei Lübbe, Heyne, Droemer Knauer, Hoffmann und Campe sowie Carl Hanser. Autoren von Literaturagenturen wie Mohrbooks, Peter Fritz, Michael Meller, Thomas Schlück, AVA, Blake Friedmann, etc. werden ebenfalls von Rights vertreten. International ist die Agentur mit Literaturagenturen wie CAA, ICM, Writers House oder der William Morris Endeavor Agency vernetzt.

Auf Grund seines Partnernetzwerks hat Rights Zugang zu Bestsellerautoren wie Dan Brown, Cody McFadyen, David Baldacci, Ken Follett, Katie Fforde, Traditionsmarken wie, „Jerry Cotton“, Steven King, Wolfgang Hohlbein. Hinzu kommt die Zusammenarbeit mir den Nachlassverwaltern von Erich Maria Remarque und Vicki Baum, Das Portfolio beträgt mehrere tausend Rechte.

Die Agentur arbeitet mit nahezu allen deutschen Fernsehsendern sowie allen größeren TV- und Filmproduzenten zusammen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit Autoren, Agenturen und Verlagen gewährleistet Rights einen schnellen Zugriff auf Stoffe und Rechte. Durchschnittlich ein Jahr vor Veröffentlichung eines Stoffes bekommt Rights die Inhalte zum Vertrieb.

www.agentur-rights.de